Ecce




„Ecce" - „Siehe" ist der emphatische Ausruf in den liturgischen Texten sowohl bei der Ankündigung der Menschwerdung Gottes als auch beim Anblick des Leidenden und Gekreuzigten.

Das „Ecce Virgo" des Jubilars J. P. Sweelinck und das Magnificat von J. Pachelbel nehmen auf das Fest der Verkündigung des Herrn Bezug, Motetten von H. Schütz, C. Gesualdo und G.P. Palestrina reflektieren das Passionsgeschehen und das Credo von A. Vivaldi fasst die zentralen Glaubensaussagen abschließend zusammen. Dazu erklingen die Rosenkranzsonaten von H.I.F. Biber zur Verkündigung und Kreuzigung (Monika Nussbächer-Opitz, Violine) und Sätze einer Cello-Suite von J.S. Bach (Johannes Kasper, Violoncello). Am Cembalo begleitet Manuel Dahme, die Leitung liegt in den Händen von Jorin Sandau.

Karten zu 12€ (ermäßigt 8 €) können ab 16.15 Uhr an der Abendkasse oder beim Kirchenladen Kirche & Co im Vorverkauf erworben werden. Am 24. März ist das gleiche Konzert um 19.00 Uhr in der Marienkirche Offenbach zu hören.

 

Samstag, 24. März 2012, 19:00 Uhr
(Einlass & Abendkasse 18:15 Uhr)
Marienkirche, Offenbach

Sonntag, 25. März 2012, 17:00
(Einlass & Abendkasse 16:15 Uhr)
St. Ludwig, Darmstadt

Vocalensemble Darmstadt

Monika Nussbächer-Opitz, Violine
Johannes Kasper, Violoncello
Manuel Dahme, Orgel/Cembalo

Jorin Sandau, Leitung

Eintritt: 12 € / 8 € (erm.)