Weihnachtskonzert: Charpentier


Samstag, 26. Dezember 2009, 17:00 Uhr
in Darmstadt (St. Ludwig)


Programm:

Marc-Antoine Charpentier

  • Te Deum
  • Messe de Minuit pour Noël

Vocalensemble Darmstadt
Darmstädter Barocksolisten
Soline Guillon (Orgel)

 


Das "Te Deum" von Marc-Antoine Charpentier ist vor allem durch die Verwendung des "Prélude" als Eurovisionsmelodie sehr bekannt. Das ganze Werk ist ein prachtvolles Zeugnis französischer Barockmusik. In seiner "Messe de Minuit", gedacht als Mitternachtsmesse in der Heiligen Nacht, verwendet Charpentier alte frz. Weihnachtslieder als Themen der einzelnen Sätze und verleiht der Komposition so einen ganz besonders intimen Reiz. Außergewöhnlich ist auch die Besetzung des Orchesters mit Streichern und Blockflöten in der Messe sowie zusätzlich Trompete und Pauke im Te Deum.


In Ergänzung des Programms spielt die aus Frankreich stammende und in der Nähe von Darmstadt wohnende Organistin und Cembalistin Soline Guillon den weihnachtlichen Hymnus "Ave maris stella" von Nicolas de Grigny.